gif

Veranstaltungen

zurück zu Übersicht

Ösophaguskarzinom - Update 2019

Ort:     Erfurt
Zeit: 13. März 2019, von 17:00 bis 20:00 Uhr
Zielgruppe: Ärzte

Geleitwort

Sehr geehrte Frau Kollegin,
sehr geehrter Herr Kollege,

beim Ösophaguskarzinom werden zwei verschiedene histologische Entitäten, das Adenokarzinom und das Plattenepithelkarzinom, unterschieden.
Nach einer aktuellen Prognose des Robert-Koch-Instituts in Deutschland wird eine steigende Anzahl von Männern und Frauen neu an Speiseröhrenkrebs erkranken. Darüber hinaus zählt das Ösophaguskarzinom zu den Tumorarten mit einer sehr schlechten Prognose: die relative 10-Jahres-Überlebensrate liegt unter 20 %.
Die Diagnostik und Therapie des Ösophaguskarzinoms stellt hohe Anforderungen an die beteiligten Fachdisziplinen: auf der einen Seite durch die enge Nachbarschaft des Ösophagus zu Lunge und Trachealsystem, auf der anderen Seite durch die erheblichen technischen Anforderungen an das operative Vorgehen. Ein hohes Maß an interdisziplinärer Zusammenarbeit ist nötig, um die Patienten nach aufwendiger Diagnostik einer stadiengerechten Therapie zuzuführen.
Welche Patienten werden alleine durch eine Operation, welche Patienten durch eine Kombination einer neoadjuvanten präoperativen Radiochemotherapie plus Operation oder welche nur durch eine alleinige Radiochemotherapie behandelt? Diesen Fragen wollen wir in unserer Veranstaltung u.a. nachgehen.
Mit einer Auswahl von interessanten Referaten möchten wir Ihnen einen praxisorientierten Überblick über die neuen diagnostischen und therapeutischen Optionen bei Patienten mit einem Ösophaguskarzinom geben und freuen uns auf einen interdisziplinären Gedankenaustausch.
Nach dem wissenschaftlichen Teil besteht die Möglichkeit zur Fortsetzung des kollegialen Gedankenaustausches bei einem Imbiss.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Dr. med. J.-G. Scharf
Chefarzt der 2. Medizinischen Klinik, Helios Klinikum Erfurt

Prof. Dr. med. A. Stier
Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie, Helios Klinikum Erfurt, und Vorsitzender des Tumorzentrum Erfurt e.V.

Programm

17.00 Uhr
Begrüßung und Einführung
Prof. Dr. med. Jens-Gerd Scharf
2. Medizinische Klinik, Helios Klinikum Erfurt

17.10 Uhr
Pathologie des Ösophaguskarzinoms: Update 2019
Dr. med. Kay Hertel
Institut für Pathologie, Helios Klinikum Erfurt

17.30 Uhr
Diagnostik des Ösophaguskarzinoms: Stellenwert der Endosonografie
Prof. Dr. med. Dieter Schilling
Medizinische Klinik II, Diakonissenkrankenhaus Mannheim

17.50 Uhr
Stellenwert der PET-CT
Dr. med. Elke Conrad
Klinik für Nuklearmedizin, Helios Klinikum Erfurt

18.10 Uhr
Lokal-endoskopische Therapie des Frühkarzinoms
Dr. med. Thomas Engelhardt
Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie, Helios Klinikum Erfurt

18.30 Uhr
Pause

18.50 Uhr
Neoadjuvante Therapiestrategien: Stellenwert der neoadjuvanten kombinierten Radiochemotherapie
Dr. med. Michael Glatzel
Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie, Helios Klinikum Erfurt

19.10 Uhr
Stellenwert der neoadjuvanten perioperativen Chemotherapie
Prof. Dr. med. Jens-Gerd Scharf
2. Medizinische Klinik, Helios Klinikum Erfurt

19.20 Uhr
Operative Therapie des Ösophaguskarzinoms: Update 2019
Prof. Dr. med. Albrecht Stier
Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie, Helios Klinikum Erfurt

19.40 Uhr
Versorgung von Patienten mit Ösophaguskarzinom: Notwendikeit der Zentrenbildung
Prof. Dr. med. Albrecht Stier
Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie, Helios Klinikum Erfurt

20.00 Uhr
Schlusswort
Prof. Dr. med. Jens-Gerd Scharf
2. Medizinische Klinik, Helios Klinikum Erfurt

20.15 Uhr
Ende

Fortbildungszertifikat

ist bei der LÄK Thüringen beantragt worden.

Veranstalter

Tumorzentrum Erfurt e.V.

in Zusammenarbeit mit dem Viszeralonkologischen Zentrum, Helios Klinikum Erfurt

Veranstaltungsort

Augustinerkloster Erfurt
Raum Staupitz/Lang
Augustinerstraße 10
99084 Erfurt

Teilnehmergebühren

werden nicht erhoben.

Anmeldung

Die Organisatoren würden sich freuen, wenn Sie sich bis spätestens 08.03.2019 anmelden könnten:

Tumorzentrum Erfurt e.V.
Geschäftsstelle
Nordhäuser Str. 74, 99089 Erfurt
Telefon 0361-7814802
Telefax 0361-7814803
e-mail tuz(at)tumorzentrum-erfurt.de

nach oben

xhtml 1.0 - css 2Home - Impressum